Ausflug in den Barfußpark Beelitz-Heilstätten

Ausflug in den Barfußpark Beelitz-Heilstätten2017-12-10T12:13:13+00:00

Unser Tipp für Gruppen, die „schon alles“ gesehen haben oder die An- bzw. Abreise noch toppen wollen:

Der Barfußpark in den Beelitz-Heilstätten
Berlin-Brandenburgs erster Barfußpark und gleichzeitig größter Natur-Erlebnispark der Region hat am 6. Juni 2017 seine Tore für die Besucher geöffnet.
Der 15 Hektar große Park befindet sich ca. 30 Kilometer südwestlich von Berlin in direkter Nachbarschaft zu dem bereits etablierten Baumkronenpfad und ergänzt damit das Angebot auf dem Areal der  ehemaligen Beelitzer Heilstätten optimal: Vom Baumkronenpfad aus können die Besucher das Gartendenkmal von oben erleben, im Barfußpark hingegen von unten, über die Füße und mit allen Sinnen.

Wussten Sie, dass es den Kopf entspannt, über Tannenzapfen zu laufen? Und dass ein Stein einen eigenen Klang hat? Wann haben Sie das letzte Mal Ihre Füße in den Schlamm gegraben?

Am 6. Juni 2017 öffnet der Barfußpark Beelitz-Heilstätten erstmals seine Tore für alle, denen eine perfekte Mischung aus Spaß, Entspannung und Naturerlebnis vorschwebt. Auf drei großen Barfuß-Rundwegen geht es durch 15 Hektar Laub-, Kiefern- und Birkenwälder über zahlreiche Untergründe und vorbei an 60 Natur-Erlebnisstationen.

Den Rahmen bilden eindrucksvolle Sichtachsen auf die historischen Gebäude der Beelitzer Heilstätten, den Rundgang in einem einmaligen Gartendenkmal sowie ein tolles Café mit regionalen Produkten. Und wer nicht nur raus aus den Schuhen, sondern auch rauf auf die Baumkronen will, bucht ein Kombiticket mit dem benachbarten Baumkronenpfad.

Rufen Sie uns gerne unter der Telefonnummer +493021003838 an oder senden Sie gleich Ihre Anfrage!

Was ist der Barfußpark?

Der Barfußpark Beelitz-Heilstätten ist Berlin-Brandenburgs einziger Barfußpark und gleichzeitig der größte Natur-Erlebnis-Park der Region.

Auf einer Fläche von 15 Hektar erstreckt sich das Park-Gelände über Laub-, Nadel- und Birkenwälder. Er verfügt über ein verzweigtes Wegenetz mit insgesamt drei Barfußwegen unterschiedlicher Länge, die flexibel miteinander kombiniert werden können (Gesamtlänge 3,1 Kilometer).

Auf dem Barfußparcours erfahren die Füße unzählige verschiedene Untergründe — darunter matschigen Lehm und wadentiefen Schlamm, aber auch feinen Sand und Steine ganz unterschiedlicher Art. Wer mutig ist, läuft über piksende Bucheckern und feine Glasscherben.

Angelehnt an die Kneippsche Lehre waten alle Besucher zu Beginn durch kaltes Wasser und bereiten die Füße damit auf das Erlebnis vor. Der Blutkreislauf wird angeregt und der Stoffwechsel sowie die Entschlackung des Körpers gefördert. Hinzu kommt, dass die vielen unterschiedlichen Reize die Füße stimulieren und dadurch den Körper beleben.

Der Besucher erfährt damit über seine Füße die Natur, seine Umgebung und auch seinen Körper auf eine ganz einzigartige Weise noch einmal neu.

Doch das ist nicht alles: Zusätzlich zu den multisensorischen Barfußpfaden, verfügt der Park über unterschiedlichste Stationen, an denen Kinder wie Erwachsene die Natur und insbesondere den umgebenden Wald erleben können — über die Sinne (z.B. Riech- und Tast-Kästen, Klangkugeln, Baumtelefon, Hörrohre) und das spielerische Lernen (z.B. Blinde Reise mit Baumtafeln, Drehwürfel mit Wissenselementen, Weitsprung — Wie weit springe ich? Wie weit die Tiere des Waldes?).

Hinzu kommen interaktive Stationen, an denen Geschicklichkeit, Teamgeist oder Ausdauer gefordert sind (z.B. Sandpendel, Kugellabyrinth, Gruppenxylophon). Die Welt der Kräuter kann in einem extra angelegten Wildkräutergarten entdeckt werden.

Ein besonderes Highlight für erwachsene Besucher ist das Gelände, auf dem sich der Park befindet: Eingebettet in das Gartendenkmal Beelitz-Heilstätten, erfährt der Besucher auf seinem Weg durch den Park eindrucksvolle Sichtachsen auf das alte, baumbewachsene Chirugiegebäude der ehemaligen Lungenheilanstalt und kann diesen Blick auf Wunsch ganz entspannt von einer der Sinnesliegen am Ende der Sichtachse genießen.

Für das leibliche Wohl sorgt ein Café mit Terrasse im Eingangsbereich des Parks. Hier werden kleine herzhafte und süße Speisen angeboten, alles möglichst regional und saisonal. Vis-à-vis zum Café ist ein Spielplatz geplant (Bau in 2018), auf dem die Kleinen zum Abschluss noch einmal toben können, während die Großen im Café entspannen und dem Erlebnis noch einmal nachspüren.

Auch sonst ist für sämtliche Infrastruktur gesorgt, die es für ein gelungenes Barfußerlebnis im Wald braucht: Im Eingangsbereich findet der Besucher Schließfächer für seine Schuhe und eine Waschstation für danach.

Quelle Fotos: Der Barfußpark Beelitz-Heilstätten

Weitere Angebote von InBerlinReisen

waldhochseilgarten-berlin-01

Waldhochseilgarten

Berlins größtem Waldhochseilgarten im Volkspark Jungfernheide

Berlin aus der Höhe erleben

kanu-berlin-spree-schulklasse

Kanu-Tour in Berlin

Mit dem Kanu auf der Spree, Havel oder Landwehrkanal unterwegs.

Zur Übersicht „Kanu-Tour“

mauertour-fahrrad-berliner dom

Die “Mauer Radtour”

Erkunden Sie mit unserer geführten Fahrradtour die Berliner Mauer.

Zur Übersicht „Mauer Radtour“

fallschirmsprung-berlin

Fallschirmsprung

Tandemsprung,  Fallschirmkurs oder Sportspringer – Fallschirmsport in Fehrbellin

Erfülle Dir Deinen Traum