Führungen im Flughafengebäude Tempelhof

Lieferzeit: nicht angegeben

Das unter Denkmalschutz stehende Flughafengebäude Tempelhof spiegelt die wechselvolle Geschichte Berlins wider: Es ist Ausdruck der nationalsozialistischen Ideologie und diente im Zweiten Weltkrieg der Rüstungsproduktion durch Zwangsarbeiter. Tempelhof ist aber auch ein Symbol der Freiheit, die Luftbrücke von 1948/49 hat den Flughafen weltberühmt und zum Mythos gemacht. Während der deutschen Teilung blieb er für viele Menschen das Tor zur freien Welt.

✅ Je nach Interesse können die Gruppenführungen folgende Themenschwerpunkte haben:
✅ Mythos Tempelhof
✅ Verborgene Orte
✅ Architektur/Bautechnik
✅ Drittes Reich
✅ Alliierte/Kalter Krieg

Dauer: 2 Stunden

Beschreibung

2 ausgewählte Führungen:

Mythos Tempelhof

Das Flughafengebäude Tempelhof ist das größte Baudenkmal Europas. Unsere fachkundigen Guides zeigen Ihnen die unterschiedlichen Seiten dieses einzigartigen Gebäudes. Erleben Sie die monumentale Architektur und erfahren Sie mehr über die ideologisch-politischen Hintergründe des Flughafenbaus, der 1936 von Ernst Sagebiel geplant wurde.

Nach dem Zweiten Weltkrieg haben die US-Amerikaner dem Flughafengebäude Tempelhof ihren Stempel aufgedrückt. In den Touren führen wir Sie zu den heute noch sichtbaren Spuren.

Der Flughafen Tempelhof ist durch die Luftbrücke von 1948/49 zu einem Symbol der Freiheit geworden. In der Geschichte Berlins spielt er eine ganz besondere Rolle. Wir zeigen Ihnen in unseren Führungen hautnah den Mythos Tempelhof.

Verborgene Orte im Flughafengebäude Tempelhof

Zahlreiche Legenden ranken sich um die Geschichte und Architektur des berühmten Flughafens Tempelhof. Auf der Tour durch das Flughafengebäude Tempelhof erfahren Sie, was davon stimmt und was ins Reich der Phantasie gehört: Wie viele unterirdische Geschosse hat das Flughafengebäude? Gibt es tatsächlich kilometerlange Tunnel, die in die Berliner Innenstadt führen? Ist sogar das Flugfeld unterkellert? Warum gibt es so viele Legenden über Tempelhof?

Fachkundige Guides führen Sie hier auch in den Untergrund des Gebäudes, zu den verschiedenen Luftschutzräumen, Bunkern und Kellergewölben. In den verborgenen Orten des Flughafens erfahren Sie mehr über die wechselvolle Geschichte des Gebäudes, insbesondere über die Nutzung während des Dritten Reiches.


Print Friendly, PDF & Email

Nach oben